Die Odoo – Tage: Eindrücke und Neuigkeiten

Julia Eberle

Wie jedes Jahr veranstaltete Odoo auch in diesem Jahr die Odoo-Experience Days. Geladen ist Jedermann, Interessent wie auch Partner (oder die, die es werden wollen).

Veranstaltungsort war die wunderschöne Stadt Louvain-La-Neuve in Belgien die Aula Magna, direkt neben einem See und der wunderschönen Innenstadt.

MyOdoo text and image block
MyOdoo text and image block
MyOdoo text and image block

Los ging es am Mittwoch, den 5.10.2016, früh morgens mit der Odoo 10 Product Keynote des Gründers Fabien Pinckaers. Die Halle war sehr gut gefüllt mit mehreren tausend Zuhörern.

MyOdoo text and image block

Es wurden die wichtigsten Neuerungen vorgestellt. Details zu den einzelnen Themen folgten in darauffolgenden Beiträgen durch andere Redner.
Die wichtigsten Neuerungen, die in der Keynote gezeigt wurden:

  • Verbesserte Usability und Performance
  • MRP-Erweiterungen
  • Odoo Studio
  • Neuer Website Builder
  • eCommerce Erweiterungen
  • Neue Android mobile App
  • Odoo Expenses
  • Odoo Helpdesk

Außerdem wurde die alte API abgekündigt, was für ein wichtiges Thema darstellt, weil ein Teil unserer Programmierung noch darauf basiert.

Verbesserte Usability und Performance

Sofort ersichtlich waren in der Keynote Usability-Punkte, wie zum Beispiel die neuen Quick Tips, die neue Benutzer interaktiv und mit Tool-Tips in die Arbeitsweise neuer Module einführen soll.
Für mich persönlich war vor allem ein Usability-Punkt besonders erwähnenswert: Es gibt nun eine globale Suche über alle Apps und deren Inhalte, um direkt in Teilansichten / Prozesse innerhalb einer App zu springen. Es verhält sich also ähnlich wie eine Googlesuche innerhalb von Odoo. Richtig eingesetzt könnte dies aus meiner Sicht einen enormen Produktivitätsvorteil mit sich bringen.
Außerdem wurde der komplette Code überarbeitet. Stolz wurde ein Codeschnipsel präsentiert nach dem man, im Vergleich zur bisherigen Version, bis zu 50% der Codezeilen eingespart hat. In einer Overallstatistik wurde erwähnt dass man, verglichen mit der Version 9 von Odoo, die gleiche Anzahl von Codezeilen trotz stark erweitertem Funktionsumfang erreicht hat.
Die Performance wurde insgesamt verbessert, unter anderem dadurch, dass die alte API entfernt wurde. In einem Beispielvideo wurde eine Maske im Backend geöffnet. Die Zeit wurde im direkten Vergleich gestoppt. Ergebnis war eine Ladezeit von 1,99 Sekunden, verglichen mit bisher 2,84 Sekunden, also gut 30% schneller. Abgerundet wurde es mit der Aussage „Es hört sich nicht viel schneller an, aber man merkt es deutlich beim Arbeiten“. Enorm schneller soll nun das Laden von statischen Seiten innerhalb von Webseiten vonstattengehen. Hier wurden Zahlen präsentiert, die eine Verkürzung der Ladezeit im Faktor von 2-5 darstellten.

MRP-Erweiterungen

Die größten Funktionserweiterungen hat der MRP-Bereich erfahren. Hier wurden, neben einem erweiterten Hauptmodul, gleich 3 neue Module entwickelt / vorgestellt: PLM, Maintenance und Quality Management. Ebenso wurde das Hauptmodul (MRP) stark erweitert.
Ich erwähne an dieser Stelle nur die wichtigsten Neuerungen.
MRP:

  • Es wurde ein Kapazitätsplanung-Kalender integriert
  • MPS (Master Production Schedule): Planung von Fertigungsaufträgen in der Zukunft
  • OEE (Overall Equipment Effectiveness): Verfolgung der OEE-Kennzahl
  • Tablet-Mode: Optimierte Tablet-Ansicht um die wichtigsten Informationen direkt an einem Tablet erfassen zu können. (Produktionszeit, Qualitätschecks, Seriennummern scannen etc)
  • Neue Reports: Kosten (basierend auf den theoretischen oder realen Daten), Rückverfolgbarkeit, OEE, Instandhaltung und Qualität
  • Neues Dashboard

Außerdem gibt es nun 3 neue Module, die das neue MRP-Paket abrunden:

  • PLM: Product-Lifecycle-Management
  • Qualitätsmanagement
  • Instandhaltung

Alles in allem hat sich im MRP-Bereich sehr verändert und die neue Lösung scheint auf den ersten Blick durchdacht und für viele Einsatzzwecke geeignet.

Odoo Studio

Mit dem neuen Odoo Studio soll künftig jedermann die Oberflächen von odoo anpassen können. Einfache Anpassungen wie z.B. eine Umbenennung oder das Verschieben eines Steuerelement ist damit in einem komfortablen visuellen Editor machbar.
Auch können damit ganze Applikationen von Grund auf entwickelt werden.
Ein wichtiges Feature fehlt allerdings noch: Die Exportfunktionalität und damit die Updatesicherheit.
Erst durch die Exportfunktion können alle getätigen Änderungen auch nach einem Update weiter genutzt werden. In der aktuellen Version verschwinden alle Änderungen, sobald Odoo aktualisiert wird.
Das Feature wurde bereits angekündigt, wird aber voraussichtlich noch einige Monate zur Fertigstellung benötigen. Sobald dieses Feature verfügbar ist, werden wir es Sie wissen lassen. Zum derzeitigen Zeitpunkt eignet sich das Odoo Studio für uns nur für das Erstellen von Prototypen.

Neue Mobile App

Ein weiteres herausragendes Feature ist die neue Android Mobile App. Diese soll alle Odoo-Applikationen direkt auf dem Mobilen Endgerät ausführen können.
Leider wurde noch keine iOS-Version angekündigt.
Ob die Mobile App tatsächlich auch in der Praxis ohne Einschränkungen nutzbar ist, konnten wir noch nicht testen.

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch die, durch einen Partner entwickelte, myOdoo Mobile App. Diese wurde in einer separaten Sitzung demonstriert und bietet Features wie die Offline-Synchronisation von Daten und GPS-Lokalisierung (für Applikationen z.B. die gefahrene Route errechnen und abrechnen sollen).
Sie enthält zwar nur ein paar wenige Appliationen, macht aber einen sehr soliden Eindruck. Sie ist in der Grundversion kostenlos. Es lohnt sich also sich diese mal anzuschauen. Diese ist bereits seit einiger Zeit als Android und iOS-Version verfügbar.

Wie oben erwähnt wurden noch einige weitere Features vorgestellt. Eine komplette Release Note finden Sie hier:
https://www.odoo.com/de_DE/page/odoo-10-release-notes

Den zweiten Tag eröffnete erneut der Gründer Fabien Pinckaers mit einer Keynote über die Zukunft von Odoo.
Neben einigen interessanten Fakten wurde unter anderem gezeigt, wohin die Reise mit Odoo 11 geht:

MyOdoo image and text block

Ein paar weitere interessante Erneuerungen die kommen werden:

  • Eine komplett neue e-Learning Plattform für Partner und Kunden
  • Umstieg auf Python 3 ist geplant

Haben Sie Fragen zu der neuen Odoo Version oder den Odoo Tagen, dann kontaktieren Sie uns!
Wir freuen uns auf Ihre Fragen.