Projektverwaltung in Odoo 10

Verbesserungen am Standardmodul von MyOdoo

MyOdoo.de

Wir haben bei unseren Anpassungen für Odoo 10 auch die Odoo Projektverwaltung angepasst und deutlich verbessert. 

Diese Verbesserungen werden in unserem neuesten Video gezeigt. Die weitreichendste Verbesserung ist, dass Sie Aufgaben und Tätigkeiten direkt aus Projekten heraus abrechnen und Rechnungen erzeugen können.

 
 

Modulbeschreibung im Wiki: 

Wie  jedes  unserer Module haben wir auch das Projektverwaltung in unserem Odoo Wiki dokumentiert. 

Die Modulbeschreibung zur Projektverwaltung  finden Sie unter folgendem Link: https://equitania.atlassian.net/wiki/x/CAC-Dg

 

Den Inhalt des Odoo Tutorials auch als Transkript in diesem Blogeintrag:

Hallo und Herzlich Willkommen zu diesem Odoo Video indem ich Ihnen heute einmal die verbesserte Projektverwaltung von Odoo vorstellen möchte. Dieses Odoo Modul haben wir selbstverständlich auch in unserem Modul Wiki für sie dokumentiert. Den Link blenden wir hier nur kurz ein. Sie finden ihn außerdem unten in der Beschreibung unseres Videos.

Springen wir nun zurück in unser Odoosystem. Schauen wir uns zunächst einmal die Konfiguration der Module Verwaltung an. In der Einstellungsmaske sehen Sie, dass hier ein Standarddienstleistungs- Produkt für diese Projekte angelegt werden muss. Das heißt, dieses Produkt wird wenn nichts anderes im Mitarbeiter hinterlegt ist, immer verwendet für Ihre Abrechnung. Wir haben in der Verkaufsmaske für Produkte zwei unterschiedliche Produkte bereits angelegt, die als Produktart Dienstleistungen beinhalten. Dieses Junior Consulting Produkt hat 125,00 € als Preis, ein Senior Consulting kostet 150,00 € pro Mengeneinheit. Springen wir nun einmal kurze die Mitarbeiter Für diesen Mitarbeiter wurde hier bereits das Produkt Junior Consulting erfasst. Wir werden nun noch einen weiteren Mitarbeiter anlegen, dem wir das Produkt Senior Consulting zuweisen werden. Springen wir zurück in die Projektverwaltung und legen wir ein neues Projekt an. Wir haben hier die Konfigurationsmöglichkeiten Aufgaben zu verwenden, Zeitnachweise zu erlauben und auch Fälle zu benutzen, dies zum Beispiel für Fälle wie Supportticktes. Hier wurde nun ein neues Projekt angelegt. Wir sehen schon hier in dieser Maske einige unserer Verbesserungen, die wir in dieser Maske vorgenommen haben. Wir haben hier den Projektnamen und die Projektnummer, auch diese Anzeige der Stunden wurde von uns konfiguriert. Wir können hier noch verschiedene Einstellungen für unsere Projekte vornehmen. Wir können zum Beispiel eine Farbe zu weisen.

Springen wir kurz in Detailansicht unseres Projekts. Auch diese Maske wurde von uns verbessert. Sowohl dieses Feld für die Projektnummer wurde von uns ergänzt, als auch die Projektnummer dynamisch und fortlaufend zu erzeugen. Wir können hier einen neuen Namen für die Tasks also die Aufgaben vergeben. Außerdem wird hier der Projektmanager hinterlegt. Zudem muss hier ein Kunde hinterlegt sein und wir können hier auch gleich festlegen wie dieses Projekt abgerechnet werden soll und welcher Prozentsatz später auf der Rechnung gelten soll. Ich bin in diesen Browserfenster nun als Heinz Junior eingeloggt und kann nun hier in diesem Projekt meine Tätigkeiten erfassen. Das heißt, ich kann hier eine Aufgabenbezeichnung, eine vordefinierte Kategorie, ein Zeitfenster wie lange ich denke zu brauchen, eine kurze Beschreibung, hier sehen wir dann, dass diese 5 Stunden die wir geschätzt haben in der Übersicht bereits angezeigt werden. Über Zeiterfassung Aufgaben können wir nun weitere Tätigkeiten von unserem Benutzer Heinz Junior eintragen. Die Dauer wird hier automatisch ausgerechnet. Wenn sich Zeiten im System für einen Benutzer überschneiden, bekommen wird diese Warnung angezeigt, dass ich Zeiten und Daten nicht überschneiden dürfen. Das heißt man müsste jetzt diese Zeit ändern und dann kann ich diese Aufgabe auch abspeichern.

Sie sehen da wir vorhin unserem Heinz Junior das Produkt Junior Consulting zugewiesen haben, wird hier nun auch das Produkt dementsprechend zugewiesen. Wenn wir nun im Gegenzug ein Projekt ansehen wo Andreas Senior seine Aufwände eingetragen hat, sehen wir hier, dass diese mit Senior Consulting also einem höheren Stundensatz abgerechnet werden. Wenn wir nun noch einmal in das Dashboard springen, sehen wir hier, wie wir schön übersichtlich unsere Projekte dargestellt haben mit der Gesamtzeit an Stunden und der restlichen Zeit die für dieses Projekt noch übrig bleiben. Eine der wichtigsten Erweiterungen die wir in diesem Modul vorgenommen haben ist, dass wir die Rechnung direkt aus der Zeiterfassung heraus erzeugen können. Um die Rechnung zu erzeugen springen wir in den Bereich Zeiterfassung, können dann als Manager die Filter erst mal heraus löschen und können nun direkt aus dieser Zeiterfassung heraus unsere geleistete Issues hier abrechnen. Gehen Sie dazu auf Aktionen und Rechnung erzeugen. Hier können wir die Details, die in der Rechnung verwendet werden sollen, auch noch entfernen oder hinzufügen, Standardmäßig sind alle Optionen ausgewählt, und gehen dann auf Rechnung erstellen. Da wir vorher schon einen Kunden zugewiesen haben, werden nun hier die Kundendaten bereits ausgewählt. Wir sehen hier das Produkt das für die Abrechnung verwendet wird. Wir rechnen diese Rechnung mit 100 % ab. Ich möchte hier nun noch einen Rabatt hinterlegen. Wir geben den kunden 10%, speichern das ab und werden diesen Auftrag nun bestätigen Hier haben Sie nun auch alle Details die Sie in den Tätigkeiten in Ihrem Projekt erfasst haben wie zum Beispiel Anfangs- und Endzeiten bzw. die Stunden die gebraucht wurden und den kleinen Beschreibungstext Ihres Aufwands. Ich kann die Rechnung nun erzeugen und habe hier ganz einfach meine Rechnung im PDF-Format erzeugt.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und ich freue mich auf das nächste Video mit Ihnen.