Überblick und Funktionen in Odoo 10

Wir zeigen die grundlegenden Funktionen von Odoo 10 im Video

MyOdoo.de

In diesem Video zeigen wir Ihnen die grundlegenden Funktionen und Module für die Arbeit mit Odoo 10. Das Video behandelt die folgenden Themen:

▪ Anmelden in Odoo
▪ Navigation / Web Responsive & Standard Module
▪ Vergleiche zur Standard UI
▪ Entwicklermodus
▪ Suchen und Filtern
▪ Kalenderansicht & Listenansicht
▪ Dashboards
▪ Apps installieren
▪ Benutzer anlegen

Mit diesem Video möchten wir Ihnen einen ersten Eindruck geben, wie man mit Odoo arbeitet und wie Sie sich im Backend von Odoo bewegen. 

Ein Besuch in unserem Youtube Kanal lohnt sich also immer, da wir hier auch weiterführende Videos wie z.B. zum Thema "Wie funktioniert der Webshop in Odoo 10?" oder "Urlaubsverwaltung in Odoo 10" zur Verfügung stellen. Die deutschsprachige Dokumentation zur Open Source Software Odoo ist immer noch sehr dürftig. Deshalb veröffentlichen wir wöchentlich ein neues Video zum Thema Odoo Open Source ERP

Zudem empfehlen wir auch das Odoo Kochbuch von Martin Schmid. Hier sind viele Antworten auf Fragen, die sich für Odoo Einsteiger erfahrungsgemäß immer wieder ergeben, bereits beantwortet.  

 
 

Den Inhalt des Odoo Tutorials auch als Transkript in diesem Blogeintrag:

Hallo und Herzlich Willkommen zu diesem Odoo Video indem ich Ihnen heute einmal einen Überblick über die Arbeit und die Möglichkeiten mit Odoo geben möchte.

Fangen wir zunächst einmal bei der Anmeldung in Odoo an. Je Theme haben Sie oben ein Reiter "Anmelden", über den Sie auf die Anmeldemaske gelangen. Sollten sie diesen aus irgendwelchen Gründen in Ihrem Theme ausgeblendet haben können, Sie über den url zusatz: web/login wie Sie hier sehen, die Anmeldemaske ebenfalls erreichen. Geben Se Ihre Anmeldedaten ein und klicken Sie auf "Login". Sie werden nun am Backend angemeldet. Die Navigation in Odoo 10 finden Sie oben links im Eck auf den neuen Quadraten. Diese klappt sich dann von links aus. Sie können diese auch über Tastenkürzel bedienen. Dies erklären wir in einem weiteren Video in unserem Kanal.

Schauen wir uns nun einmal kurz die installierten Apps, die grundlegenden Apps von Odoo, würde ich sie einmal nennen, an. Unter Diskussion finden Sie Nachrichten und E-Mails und können sich dort Ihren Postein- und ausgang konfigurieren. Im Kalender können Sie Ihren Kalender einrichten und synchronisieren. Die Elastic Search ist ein Equitania MyOdoo Modul. Hier haben wir eine sehr sehr schnelle Inhaltssuche über verschiedene Modelle entwickelt und diese kann auch, wenn die Website eingerichtet ist, auf der Website suchen und eingerichtet werden. Im Verkauf finden Sie Angebote, Aufträge Ihren Kundenstamm, Produkte sowie zum Beispiel Kontaktanreden und die Länder. Im Einkauf finden Sie Ihre Bestellungen und die Verwaltung Ihres Lieferanten- stammes. Unter Lager haben Sie die Beschaffungs- und Bestandsvorgänge, also alle Lagerbewegungen und Vorgänge. unter In Projekte verwalten Sie Ihre Projekte und dazugehörige Aufgaben sowie deren Abrechnung. Unter Website springen Sie in die Websitebearbeitung. Frontend. Im Websiteadmin finden die Einstellungen für Websiteverkäufe wie Auslieferungsmethoden und Zahlungsanbieter, Blogs oder Google Analytics. Unter Apps können Sie Apps und Module installieren, verwalten und auch wieder deinstallieren. Und unter Einstellungen finden Sie ganz grundlegende Einstellungen für Odoo sowie die Benutzerverwaltung, Übersetzungen, die Mailvorlagen, Report Logos, E-Mail Server und vieles mehr an technischen Einstellungen. Sie haben nun einen Überblick über die verbesserte Backend-Ansicht von Equitanien gesehen. Im Gegensatz dazu möchte ich Ihnen nun einmal zeigen wie die Standardmasken in Odoo aussehen und Sie sehen schon hier, hier haben wir eine top Navigation die waagrecht angeordnet ist. Die also immer hier oben angezeigt wird, in schwarz, mit den verschiedenen Unterpunkten, die wir in unserem verbesserten Responsive Webtheme als Kacheln angezeigt kommen und aussliden können. Die Unterpunkte werden Ihnen in einer linken Navigation angezeigt, die Sie an diesen Zeilen noch aufklappen können.

Und wenn wir uns jetzt einmal einen neuen Kunden anlegen, links dazu im Vergleich die verbesserte variante, sehen Sie auch dass wir die Felder und das Look and Feel sowie die Usability der Masken deutlich verbessert haben und somit ein besseres Benutzererlebnis im Backend und auch eine optimierte Arbeitsweise gestaltet haben. Wenn Sie technische Konfigurationen vornehmen wollen, empfehlen wir Ihnen immer den Entwicklermodus zu aktivieren. Dies können Sie sich hier unter "Einstellungen" "Entwicklermodus" aktivieren. Sie können dies aber auch direkt über die URL machen, indem Sie ein Debug hier oben einfügen. Rechts erscheint nun neben Ihrem Benutzer ein kleiner Käfer. Hier können Sie den Entwicklermodus auch wieder verlassen. Im Entwicklermodus stehen Ihnen einiges mehr an Funktionen wie zum Beispiel auch die technischen Eigenschaften zur Verfügung. Nun möchte ich einmal die Suche und die Filter in Odoo zeigen. Dazu bin ich hier nun im Verkauf in der Konfiguration der Länder. Wir können hier nur nach Ländern suchen. Wenn ich nun einmal "de" eingebe, werden alle Länder die 1 "de" am Anfang oder irgendwo im Inhalt haben angezeigt. werden. Es gibt aber auch die Möglichkeit der erweiterten Suche, die Sie über diese kleine Lupe rechts finden. Wenn dies aktiviert ist sehen Sie, dass Sie filtern, gruppieren und sich so genannte Favoriten anlegen können. Legen wir uns einen solchen Filter nun einmal an. Ich habe im Vorfeld zwei Länder nun auf inaktiv geschaltet. Das heißt, ich kann mir diesen Filter übernehmen. Ich könnte hier auch noch eine weitere Bedingung hinzufügen über oder bzw und so dass beide Bedingungen erfüllt werden müssten beziehungsweise auch mehrere als 2. Ich werde dies noch einmal heraus nehmen und werde nun einen Filter laufen lassen. Sie sehen hier oben wird der Filter nun gesetzt und diese beiden Länder die ich im Vorfeld deaktiviert habe, werden mir nun angezeigt. Ich kann nun die aktuelle Suche in meinem Filtern speichern, zum Beispiel Länder inaktiv. Ich könnte diesen als Standard benutzen, das heißt jedes mal, wenn ich diese Maske mit meinem Benutzer aufrufe, wird auch automatisch dieser Filter als Standard gesetzt. Oder ich kann dies mit allen Benutzern teilen. Das heißt, andere Benutzer können auch auf diesen filter zugreifen. Das möchte ich jetzt beides erst einmal nicht und speichere diesen Favorit nun für mich ab. Genauso können Sie hier auch mit den Gruppen vorgehen. Meine Filter tauchen dann auch hier in der Filter- historie weiterhin auf. Ich werde nur noch mal eine Filtermöglichkeit mit 2 einstellen. Wenn Sie mehrere Bedingungen ausgewählt haben, können Sie über diese zwei kleinen Haken von Ihren Bedingungen auswählen, welche der beiden oder ob beide aktiv sein sollen. Sie sehen, wenn ich aktiv ist wahr herausnehme, minimiert sich die Zahl auf 30 nämlich nur auf diese Länder die Odoo als Zahlungsmittel benutzen.

Schauen wir uns nun einmal die Kalenderansicht an. Hier haben Sie in allen möglichen Apps, wo Sie den Kalender zum Beispiel verwenden, auch in der Urlaubsverwaltung oder in der Personalplanung oder in Projekten, eine Kalenderansicht und eine Listenansicht. Sie können also Termine zum Beispiel hier direkt über die Kalenderansicht eintragen und diese dann anlegen oder Sie springen oben rechts in die Liste und sehen dort alle Meetings die für Ihren Benutzer angelegt wurden. Über klick auf ein Meeting können Sie diese Meetingeinstellungen dann noch einmal bearbeiten oder weitere Infos hinzufügen.

Wir finden in vielen Bereichen von Odoo sogenannte Dashboards. Dashboards helfen uns, unsere Geschäftszahlen optisch darzustellen und zu filtern. Sie können über Werte zum Beispiel spalten hinzufügen oder entfernen, Sie haben auch die Möglichkeit, die Dashboardauswertung als Excel herunterzuladen. Auch hier können Sie filtern oder gruppieren oder Sie können diese Dashboards zu Ihrem persönlichen Dashboard hinzufügen und diesem einen Namen geben. Wenn Sie dies nun hinzufügen, bekommen Sie eine kurze Info und werden dies dann unter "Dashboards", "Mein Dashboard" finden. Hier können Sie sich also ein paar Dashboards hinzufügen, die Sie für Ihren täglichen Geschäftsgebrauch öfter brauchen. Ich werde Ihnen nur noch zeigen, wie man die Apps installiert. Auch hier haben wir wieder ein Suchfeld bzw einen vordefinierten Filter. Hier sehen Sie, dass alle nicht installierten Apps momentan angezeigt werden. Wir können diese entweder nun direkt installieren oder in die Detailansicht springen. Ich werde nun einmal nach einer App suchen, die von uns ist und in diesem System noch nicht installiert wurde. Deswegen werde ich diese jetzt installieren.

Das ist die eQWebsite Sitemap. Hier wird eine Blacklist konfigurierbar gemacht für unsere Sitemap für die Website. Diese werde ich nun kurz einmal installieren. Nach dieser Appsuche werden Sie hier sehen, dass die App nun installiert ist. Wenn ich nun in die App noch einmal reinspringe, sehen Sie, ich kann die App nun aktualisieren oder deinstallieren in den weiteren Tabs, sehen Sie noch die technischen Daten zum Beispiel die Abhängigkeiten auf welchen Modulen unsere App aufbaut. Und hier die installierten Eigenschaften. Ich werde Ihn nun noch zeigen, wie Sie einen Benutzer anlegen. Das heißt, ein intern Benutzer, also ein Mitarbeiter Ihres Unternehmens, der dann auch die Geschäftsprozesse in Ihrem System durchführen kann. Ich muss diesem Nutzer einen Namen vergeben, eine E-Mail-Adresse, die gleichzeitig nachher auch sein Login ist. Über Passwort ändern, können Sie ein Standardpasswort für Ihren neuen Benutzer setzen. Setzen Sie hier ein Passwort für den Mitarbeiter. Ihr Mitarbeiter kann dieses Passwort dann selbstständig über die Loginmaske oder das Backend wieder ändern. Vergeben Sie hier die gewünschten Zugriffsrechte für ihren Mitarbeiter. An diesen Haken bitten wir unsere Kunden immer nichts zu verändern. Da dies über die Regeln hier oben schon festgelegt wird. Sie können hier noch die technischen Einstellungen vergeben, das heißt Administratorenrechte und können Ihren Nutzer dann speichern und haben somit ein Benutzer in Ihrem System angelegt. Wenn Sie den Filter interne Nutzer löschen, sehen Sie alle Benutzer die sich auf der Website registriert haben also auch die Webshopkunden.

Ich hoffe ich konnte Ihnen einen schönen Überblick über die Arbeit mit Odoo geben und freue mich auf das nächste Video mit Ihnen.