Versandsteuerung in Odoo für DPD

EQ Shipping und EQ Instances jetzt für Odoo 10

MyOdoo.de

Um Pakete möglichst schnell und unkompliziert zum Kunden zu bringen, werden vielerorts gängige Versandsoftwares eingesetzt. Wir haben eine Lösung entwickelt den Versand in Odoo mit der Software DPD Delisprint zu verbinden.  
Dafür wurden die oben genannten Module / Apps EQ Shipping und EQ Instances entwickelt. Diese gab es bereits für Odoo in der Version 8 und sie sind nun ebenfalls für Odoo 10 verfügbar. Die komplette Moduldokumentation zur MyOdoo Versandsteuerung v10 finden Sie unter diesem Link: https://equitania.atlassian.net/wiki/x/AwDgDQ 

Versandsteuerung in Odoo für DPD

EQ Shipping ist hierbei der Hauptbestandteil der Funktionalität und lässt den Benutzer die gewünschten Einstellungen zur Weiterleitung an DPD Delisprint in Odoo vornehmen. 

EQ Instances ist ein kleineres Untermodul, welches die automatische Überleitung der CSV Dateien an die DPD Delisprint Software per Skript erledigt. 

Den Inhalt des Videos auch als Transkript in diesem Blogeintrag:

Hallo und Herzlich Willkommen zu diesem Video indem ich Ihnen heute einmal die Module Eq Shipping und Eq Instances vorstellen möchte. Hierbei möchte ich auch kurz auf unser Modul Wiki hinweisen indem wir die Module für die Versandsteuerung dokumentiert haben. Den Link blenden wir hier kurz ein.

Die Module unterstützen den Versand mit dem Verbandsdienstleister DPD und dessen Versandmodul DPD Daily Sprint. Hierbei wird automatisch eine CSV-Datei generiert die später automatisch die Versandetiketten drucken lässt um die Pakete zu bekleben. Gehen Sie zunächst ins Backend und suchen Sie nach dem Modul Eq shipping. Wenn Sie Eq shipping installieren wird Eq Instances, was nachher für die Instanzen wichtig ist, zusätzlich durch eine Abhängigkeit mit installiert. Wenn Sie diese beiden Module installiert haben, gehen Sie in die Auslieferungsmethoden. Wenn Sie nun in eine Auslieferungsmethode springen, sehen Sie einen neuen Tab mit DPD Daily Sprint. Hier drin haben Sie nun verschiedene Möglichkeiten. Wählen Sie die Exportdatei zu erzeugen und wählen Sie eines der standardmäßig vordefinierten DPD Produkte, welches Sie verwenden möchten. Sie können zusätzlich das Modul die Anzahl der Zielverpackungen ermitteln lassen. Hierzu können Sie zusätzlich eine Exportinstanz anlegen. Es ist mindestens eine Instanz nötig damit der Export korrekt funktioniert. Wählen Sie optional die Datei nach dem Export wieder zu löschen. In Ihrem Kundenstamm bewirkt dieses Modul zusätzlich, dass in der Adresse Straße und Hausnummer in einem getrennten Feld angezeigt werden.

Lassen Sie uns nun ein neues Angebot anlegen und die Auslieferung Methode Versand Deutschland, die wir soeben bearbeitet haben, auswählen. Die Anlage des Auftrags machen wir hier nur im Schnelldurchlauf. Wenn der Auftrag bestätigt wurde können wir nun in den Lieferauftrag springen. Hier sehen Sie nun, dass noch keine Mengen geliefert wurden, also bestätigen wir zuerst den Auftrag und klicken auf anwenden damit wir alle Produkte sofort liefern. Der Auftrag wurde somit geliefert und erhält nun den status "erledigt". Wenn Sie im Auslieferungsantrag auf zusätzliche Informationen gehen, sehen Sie hier die anzahl der Pakete. Hatten Sie vorher den Haken gewählt mit Zielverpackung berechnen und sie tragen hier nichts ein also es bleibt diese 0 stehen, wird immer von einem Paket ausgegangen. Wird dies händisch geändert wird auch im Daily Sprint die Anzahl der Pakete dementsprechend geändert. Wenn Sie nun in den Reiter Lager unterschiedlichen Export CSV Excel springen, sehen Sie hier Ihre gelieferten Aufträge beziehungsweise die Export-Dateien für das DPD Daily Sprint hierzu. Dies können Sie sich herunterladen und können diese dann in Excel öffnen. Hier sehen Sie nun die Daten die Sie hinterlegt hatten. Das Modul Eq Shipping unterstützt ebenfalls Teillieferungen.

Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit und freue mich auf das nächste Video mit Ihnen.