MyOdoo OneDriveConnector

MyOdoo OneDrive Connector

Produktnr. PK-00270 - Software-Pflege-Nr. SP-00270

Funktionale Erweiterung für die Dokumentenverwaltung von Odoo

  • Zugangsdaten werden verschlüsselt abgespeichert

  • Root-Ordner auf OneDrive wird automatisch erstellt

  • Dokumentenanhänge werden in OneDrive eingefügt und optional wieder gelöscht

  • automatische Ordnerstruktur

  • Getestet mit Microsoft Office 365

Odoo 12 

Modulpreis ab 1.990,- € 

Unsere Module erhalten Sie ausschließlich unter der AGPL Lizenz und einer ausführlichen deutschsprachigen Dokumentation. Der Preis richtet sich nach der Anzahl der Benutzer. Unser Vertrieb unterbreitet Ihnen gerne ein individuelles Angebot. Alle Preisangaben zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Im Folgenden beschreiben wir den OneDrive Connector. Dieser umfasst die gleichen Funktionen wie die MyOdoo Nextcloud Anbindung und unterscheidet sich im Wesentlichen nur durch die Einrichtung. 

 
 

Installieren Sie unter Apps das Modul MyOdoo OneDrive Connector bzw. eq_cloud_onedrive, welches der technische Name für unser Modul ist. Das Modul haben wir auch in unserem Modul Wiki für Sie dokumentiert. Der Mehrwert dieser App ist, dass Sie bidirektional mit Dokumenten in Odoo arbeiten können. Das heißt, Sie können Dokumente in beide Richtungen synchronisieren von Odoo in OneDrive und zurück in Odoo. Dabei wird eine übersichtliche Ordnerstruktur angelegt. 

Die Einstellungen für OneDrive findet man unter den allgemeinen Einstellungen bei Equitania Cloud. Die Einrichtung ist recht einfach. Im Microsoft Azure Portal müssen Sie sich eine Anwendungs-ID und einen geheimen Schlüssel erzeugen und diese Zugangsdaten dann auf der Konfigurationsmaske für OneDrive hinterlegen und einmal speichern. Die Zugangsdaten werden verschlüsselt gespeichert. Die Schritte sind ausführlich in unserer Dokumentation beschrieben. Sie können in einem Verbindungstest prüfen, ob Ihre Verbindung erfolgreich ist. 

Es ist möglich den Root Ordner anzupassen. Standardmäßig heißt er ERP, kann jedoch umbenannt werden. Alle Unterverzeichnisse werden entsprechend umbenannt. Was nicht synchronisiert werden soll, kann über die Mehrfachauswahl aus der Liste gelöscht werden, z.B. wenn keine Produktdokumente synchronisiert werden sollen. 

Setzen Sie nun den Haken Aktiviere Cloud (beachten Sie: ohne diesen Haken wird nichts synchronisiert!) und aktivieren Sie ggf. die Protokollierung. Starten Sie den initialen Cronjob, um die vorhandenen Dokumente einmalig in die OneDrive Umgebung zu überspielen. Ihr Root Ordner und die untergeordneten Ordner samt Inhalten werden nun angelegt. In OneDrive sehen Sie diese, sobald der Cronjob fertig durchgelaufen ist. 

In dieser Anwendung läuft für neu erstellte Dokumente ein Dienst, der die Daten just in time zwischen den beiden Systemen synchronisiert. 

Sämtliche gängige Dateiformate, wie JPEG, Textdateien, Word oder Pdfs, werden vom MyOdoo OneDrive Connector unterstützt.

Ein Dokument was z.B. einem Kunden in Odoo hinzugefügt wird, erscheint nahezu gleichzeitig auch im entsprechenden Ordner der Nextcloud. Ebenso anders herum: ein Dokument was in der Nextcloud hochgeladen wurde, erscheint kurz darauf auch im Kunden im Odoosystem unter Anhänge. Im Entwicklermodus sieht man außerdem den Cloud-Pfad. Über einen Smartbutton kann direkt ins OneDrive gewechselt werden. 

Um Projekt-Dokumente zu hinterlegen, benötigen Sie ein Zusatzmodul, welches eq_cloud_onedrive_project heißt und der Synchronisation  die Projektdokumente hinzufügt. 

Der Konfigurationsaufwand ist sehr gering und es müssen keine Ordner mehr händisch anlegen werden. Das sind die wesentlichen Features der MyOdoo OneDrive Anbindung. 

Die ausführliche Moduldokumentation finden Sie in unserem Wiki


Paketbestandteile

Dieses Paket besteht im Wesentlichen aus den Modulen:

  • eq_cloud_base

  • eq_cloud_onedrive

  • eq_cloud_onedrive_project

Änderungen vorbehaltlich.