MyOdoo ausschließlich unter AGPL/LGPL

Vorteile gegenüber proprietärer Odoo Enterprise Lizenz

Open Source

Open Source und quelloffen nennt man Werke, deren Lizenzbestimmungen besagen, dass man mit deren Empfang auch den dazugehörigen Quelltext empfängt.

Open-Source-Software (kurz OSS) steht unter einer der von der Open Source Initiative (OSI) anerkannten Lizenzen. Diese Organisation stützt sich bei ihrer Bewertung auf die Kriterien der Open Source Definition. Unter anderem beinhalten diese Lizenzen, dass die Software frei kopiert, modifiziert und verändert wie unverändert weiterverbreitet werden darf.

Open Source Software ist in der rein funktionellen Definition fast deckungsgleich mit der Freie-Software-Definition.Der Unterschied liegt in den vertretenen Werten: bei Freier Software ist das Grundprinzip die Freiheit der Nutzer (Freiheit über: Kontrolle der Software, Kooperation mit Anderen — angesehen als ein wichtiges soziales, politisches und ethisches Anliegen), während es bei Open Source (Verbunden mit der Open Source Initiative) nur die Hervorhebung des praktischen Nutzens und der Entwicklungsmethode ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Open_source

GNU Affero General Public License

Die GNU Affero General Public License, kurz AGPL, ist eine von der General Public License (GPL) abgeleitete Lizenz für Freie Software mit Copyleft. Sie wurde in ihrer ursprünglichen Form von der Firma Affero gemeinsam mit der Free Software Foundation (FSF) entworfen, um die Freiheiten des Benutzers auch für Software zu schützen, die als Dienst über ein Netzwerk zur Verfügung gestellt, aber nicht im eigentlichen Sinn weitergegeben wird. Dies wird durch die GPL nicht gewährleistet.

Der Abschnitt 13 verlangt, dass der Quelltext des unter AGPL lizenzierten Werkes allen Benutzern des Werkes im Netzwerk verfügbar gemacht werden muss. Beispielsweise ist so ein Werk ein Content-Management-System, das auf einem Server im Internet läuft. Die Clients haben keinen direkten Zugriff auf die ausführbaren Dateien der Anwendung, sondern nur auf deren Ausgabe, daher trifft die Verpflichtung zur Weitergabe des Quelltextes der GPL nicht zu. Die Verfügbarkeit des Quelltextes für alle Benutzer wird in solchen Fällen durch die AGPL gesichert.

https://de.wikipedia.org/wiki/AGPL

Ab Odoo 9 wurde die Lizenz von AGPL auf LGPL geändert

GNU Lesser General Public License

GNU Lesser General Public License oder LGPL (ehemals GNU Library General Public License) ist eine von der Free Software Foundation (FSF) entwickelte Lizenz für Freie Software. Die LGPL erlaubt den Entwicklern und Firmen das Verwenden und Einbinden von LGPL-Software in eigene (sogar proprietäre) Software, ohne durch ein starkes Copyleft gezwungen zu sein, den Quellcode der eigenen Software-Teile offenzulegen. Lediglich das Ändern der LGPL-Software-Teile muss Endnutzern ermöglicht werden: Deshalb werden im Falle von proprietärer Software die LGPL-Teile meist in Form einer dynamischen Programmbibliothek (z. B. DLL) verwendet, um so die notwendige Trennung zwischen proprietären und quelloffenen LGPL-Teilen zu ermöglichen.

Die LGPL wurde somit als Kompromiss zwischen dem starken Copyleft der GNU General Public License (GPL) und freizügigerer Lizenzen wie der BSD-Lizenzen und der MIT-Lizenz entwickelt. Das Wort „Lesser“ (im Sinne von „weniger“) im Namen der Lizenz soll zum Ausdruck bringen, dass LGPL den Endnutzern nicht vollkommene Freiheit in der Verwendung von Software garantieren kann, da nur die LGPL-Teile, nicht aber etwaige proprietäre Software-Teile den Endnutzern die Freiheit auf Modifizierung gewähren.

Die LGPL wurde im Jahr 1991 veröffentlicht und nahm gleich die Versionsnummer 2 an, um zahlenmäßig mit der GPL-Version 2 übereinzustimmen. Im Jahre 1999 wurde die LGPL geringfügig verändert und mit 2.1 versioniert, außerdem wurde der Name in GNU Lesser General Public License umbenannt, um dem Standpunkt der FSF Ausdruck zu verleihen, dass nicht alle Bibliotheken die LGPL nutzen sollen. Version 3 der LGPL wurde im Jahr 2007 veröffentlicht, um mit zusätzlichen Berechtigungen der GPL-Version 3 übereinzustimmen.

https://de.wikipedia.org/wiki/GNU_Lesser_General_Public_License 

Rechtliche Grundlagen

Gilt für Odoo 8/9/10/11

Dies ist ausdrücklich keine Rechtsberatung, sondern unsere einfache Darstellung der Lizenzsituation. Bitte lassen Sie sich von Ihrem Anwalt diesbezüglich beraten!

Die meisten Anwender gehen davon aus, dass Open Source Software kostenlos sei. Odoo/OpenERP kann frei verwendet werden, wenn man sich an die Vorgaben der Affero GPL oder hält. Deshalb haben wir hier die wichtigsten Fakten zusammengestellt, damit Sie sich über die rechtlichen Aspekte informieren können.

  1. Odoo 8 wurde unter der "Affero GPL"  Lizenz und Odoo 9 / 10 unter der "Lesser GPL"  von der Odoo S.A. in Brüssel herausgegeben.

  2. Sie unterliegt einem so genannten "Copyleft", d.h. die Bearbeitung der Software darf nur unter den gleichen Bedingungen, also wieder mit einem "Copyleft" weiter lizenziert werden. Dies gilt für AGPL. Bei v9/10/11 also LGPL kann ein Modul als AGPL, LGPL oder in einer proprietären Lizenz vom Entwickler herausgegeben werden.

  3. Eigene Module, z.B. Apps sind solche Bearbeitungen und müssen bei v8 auch nach der Affero GPL lizensiert werden. So wird die grundsätzlich kostenlose Lizenz der Software insgesamt sichergestellt. Ab v9 gilt das auch für Module, die unter AGPL oder LGPL veröffentlicht wurden.

  4. Folgende Regelungen der Affero GPL können anders festgelegt werden: Umfang des Haftungsausschlusses, anderweitige Dokumentation rechtlicher Hinweise und Autorenschaft, Ausschluss der Haftung für die Herkunft, Einschränkung der Nutzung für Werbezwecke, Einschränkung der Vergabe von Markenrechten oder Haftungsfreistellung bei Weitergabe. Dies gilt im wesentlichen auch für LGPL.

  5. Der Sourcecode muss bei Übergabe einer Programmkopie ("convey") übergeben werden. Dies ist bei Odoo auch nicht anders möglich, da der Quellcode in der Programmiersprache "Python" geschrieben wird und auf dem Server installiert wird. Auch bei proprietären Modulen wie den Enterprise Modulen von Odoo liegt der Quellcode zwar auch dem Server, darf aber weder kopiert noch verändert werden.

  6. Im Falle eines Fernzugangs muss der Sourcecode auf dem Server hinterlegt und downloadbar sein.(AGPL/LGPL)

  7.  Bei Weitergabe im Sourcecode sind anzugeben: Änderung, Änderungsdatum und Lizenzierung der gesamten Software unter der Affero GPL bzw. LGPL. Im Falle der Weitergabe im Objektcode müssen zusätzlich alternativ bereitgestellt werden: Sourcecode auf einem dauerhaften Medium, Angebot für jeden Besitzer des Objekts über drei Jahre zur Überlassung des Sourcecode oder Zugang zum Server oder an- deren Rechnern ("peer-to-peer") zur Kopie des Sourcecodes ohne Berechnung.

  8. Programmschutz ist nicht erlaubt. Mit der Übergabe einer Programmkopie verzichtet der Lizenzgeber auf eine solche Schutzmaßnahme. Die Installationsinformationen umfassen auch einen Aktivierungsschlüssel oder ähnliches. Dies gilt nur für AGPL/LGPL. In den Enterprise Modulen ist ein Überprüfungsmechanismus integriert, der monatlich die installierten Module und die Benutzer an Odoo meldet.

  9. Mit der urheberrechtlichen Softwarelizenz ist auch ein entsprechendes Patent lizenziert. Entgegenstehender Patentschutz ist also wirkungslos.

  10. Lizenzen unter der Affero GPL sind unwiderruflich. Deshalb hat Odoo ab v9 den Quellcode komplett überarbeitet um die Lizenz auf LGPL umstellen zu können.

  11. Lizenzen bleiben beim Unternehmensnachfolger bestehen..


Proprietäre Lizenz - Hände weg!

Wir haben uns mal die Mühe gemacht die "Odoo Proprietary License v1.0" zu analysieren, unter der Odoo Enterprise Module und auch viele Apps im Odoo Store ab v9 veröffentlicht werden und die wichtigsten Passagen markiert. Wenn ein Enterprise Kunde sich je die Lizenz angesehen und geprüft hat, sonst dürfte er eigentlich einen solchen Vertrag nicht eingehen!

This software and associated files (the "Software") may only be used (executed, modified, executed after modifications) if you have purchased a valid license from the authors, typically via Odoo Apps, or if you have received a written agreement from the authors of the Software (see the COPYRIGHT file).

Diese Software und zugehörige Dateien (die "Software") dürfen nur verwendet (ausgeführt, geändert, nach Änderungen ausgeführt), wenn Sie eine gültige Lizenz von den Autoren erworben haben, typischerweise über Odoo apps, oder wenn Sie eine schriftliche Vereinbarung von den Autoren der Software erhalten haben (siehe die Copyright-Datei).

You may develop Odoo modules that use the Software as a library (typically by depending on it, importing it and using its resources), but without copying any source code or material from the Software. You may distribute those modules under the license of your choice, provided that this license is compatible with the terms of the Odoo Proprietary License (For example: LGPL, MIT, or proprietary licenses similar to this one).

Sie können Odoo-Module entwickeln, die die Software als Bibliothek verwenden (typischerweise je nach IT, importieren und verwenden ihrer Ressourcen), aber ohne jeglichen Quelltext oder Material von der Software zu kopieren. Sie können diese Module unter der Lizenz Ihrer Wahl verteilen, vorausgesetzt, diese Lizenz ist mit den Bedingungen der Odoo proprietären Lizenz (zum Beispiel: LGPL, mit, oder proprietäre Lizenzen ähnlich dieser).

It is forbidden to publish, distribute, sublicense, or sell copies of the Software or modified copies of the Software.

Es ist verboten, Kopien der Software oder modifizierten Kopien der Software zu veröffentlichen, zu verteilen, zu lizenzieren oder zu verkaufen.

The above copyright notice and this permission notice must be included in all copies or substantial portions of the Software.

Die obige Copyright-Vermerk und dieser Lizenz-Hinweis muss in allen Exemplaren oder erheblichen Teilen der Software enthalten sein.

THE SOFTWARE IS PROVIDED "AS IS", WITHOUT WARRANTY OF ANY KIND, EXPRESS OR IMPLIED, INCLUDING BUT NOT LIMITED TO THE WARRANTIES OF MERCHANTABILITY, FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE AND NONINFRINGEMENT. IN NO EVENT SHALL THE AUTHORS OR COPYRIGHT HOLDERS BE LIABLE FOR ANY CLAIM, DAMAGES OR OTHER LIABILITY, WHETHER IN AN ACTION OF CONTRACT, TORT OR OTHERWISE, ARISING FROM, OUT OF OR IN CONNECTION WITH THE SOFTWARE OR THE USE OR OTHER DEALINGS IN THE SOFTWARE.

DIE SOFTWARE WIRD "WIE SIE IST" BEREITGESTELLT, OHNE JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNG, EINSCHLIESSLICH ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF DIE GEWÄHRLEISTUNG DER GEBRAUCHSTAUGLICHKEIT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND NICHTVERLETZUNG.

IN KEINEM FALL HAFTEN DIE URHEBER ODER URHEBERRECHTE FÜR JEGLICHE ANSPRÜCHE, SCHÄDEN ODER SONSTIGE HAFTUNG, OB IN EINER HANDLUNG DES VERTRAGES, UNERLAUBTER HANDLUNG ODER ANDERWEITIG, DIE SICH AUS, AUS ODER IN VERBINDUNG MIT DER SOFTWARE ODER DER VERWENDUNG ODER ANDEREN HANDLUNGEN IN DER SOFTWARE ERGEBEN.

Das muss Ihnen bewusst sein!

Wenn Sie sich für einen Enterprise Vertrag entscheiden, schließen zum einen den Vertrag mit einem belgischen Unternehmen, verzichten auf Gewährleistung und wenn der Vertrag beendet wird, dürfen Sie die Software nicht mehr verwenden, da Schutzmechanismen integriert sind, die Sie nicht deaktivieren dürfen.